Mein bestes Projekt

Alte Treppe renovieren

Jede alte Holztreppe knarrt und ächzt mit den Jahren. Für Leserin Randi Hense ist klar: Die Treppe wird renoviert. Wir zeigen Ihnen, wie auch Sie Ihre alte Treppe renovieren können.

Aus alt mach neu: Eine Treppenrenovierung ist recht aufwendig
Aus alt mach neu: Eine Treppenrenovierung ist recht aufwendig© Randi Hense

Eine schöne alte Holztreppe gilt als Inbegriff für Gemütlichkeit und Naturverbundenheit. Da ist es mehr als verständlich, dass Randi Hense aus Nordrhein-Westfalen ihre Holztreppe hegt und pflegt.

Den Auszug der Mieter aus dem Untergeschoss des Hauses nahm sie zum Anlass, die alte Treppe zu renovieren. 

Der Lack muss ab: Unter der alten verblichenen Farbe kommt das wunderschöne Echtholz zum Vorschein.

Unter der alten verblichenen Farbe kommt das wunderschöne Echtholz zum Vorschein. 

Kleine Probleme gab es bei den Rundungen am Geländer. Aber auch dafür hatte Hense einen Trick parat: Statt eines Spachtels nahm sie einen alten Löffel zum Abkratzen des alten Anstrichs. Die letzten Lackreste auf der Treppe werden mit anlauger beseitigt.

Kleine Probleme bereiteten die Rundungen wie hier am Handlauf.

Kleine Probleme bereiteten die Rundungen wie hier am Handlauf. 

Danach kommt ein Akkuschleifer zum Einsatz. Drei bis vier Durchgänge sind nötig, bis alle Stufen und das Geländer abgeschliffen sind.

Mit dem klaren Bootslack erstrahlt die alte Treppe in neuem Glanz.

Mit dem klaren Bootslack erstrahlt die alte Treppe in neuem Glanz. 

Zwei bis drei Schichten weißer Lack für die Verkleidung der Treppenwangen und das Geländer, klarer Bootslack für die Stufen und den Handlauf verwandeln die alte Treppe in ein "neues" Glanzstück.

Fotos: Randi Hense

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!
U1 06_2021_