Grillen

Grill selber bauen – Grill mauern

Ein gemauerter Grill ist stabil, wartungsarm, rostfrei – und er ist an nur einem Wochenende aufgestellt. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie einen Grill selber bauen.

Gemauerten Grill selber bauen
Grill-Spaß im Garten - mit dem selbst gemauerten Grill!© Christian Bordes

Grillen ist besonders im Sommer eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Was liegt da näher, als einen Grill selber zu bauen?

Unser Bauvorschlag lässt sich aufgrund der verwendeten Materialien an einem Wochenende in die Tat umsetzen und kostet knapp 180 Euro plus Grillrost und Holzverkleidung.

Alles Wichtige zum Grill selber Bauen im Überblick

Grill selber bauen – Skizze mit Maßen

Unsere Skizze liefert einen ersten Eindruck, wie der fertige, gemauerte Grill aussehen soll. Die Maßen können nach den individuellen Begebenheiten angepasst werden. Die bei uns unten angebrachten Regalböden sind optional.

Datenschutz*
 

Mauern Sie Ihren Grill besser an einem trockenen Tag. Abgesehen davon, dass das Arbeiten im Regen weniger Spaß macht, trocknen der Mörtel und der Estrich bei nassem Wetter nicht so gut.

Grill selber bauen
© Christian Bordes
Spartipp: Werfen Sie im Baustoffhandel einen Blick in die Resteecke, denn da finden sich immer kleine Partien.

Durch die zwei Einstellhöhen können Sie den Garprozess steuern. Ein umgedrehter Boden aus einem Blechregal dient als Kohlenwanne.

Grill selber bauen – der passende Grill-Rost

Wenn man seinen Grill selber mauert, hat man die Freiheit, die Größe beziehungsweise die Maße genau den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Allerdings muss man etwa beim Grill-Rost durchaus darauf achten, dass man den Grill so mauert, dass der Rost auch passt. Folgende Möglichkeiten haben Sie bei der Wahl des Grill-Rostes:

  1. Sie haben einen Rost und mauern den Grill drumherum.
  2. Sie lassen sich einen Rost beim Schlosser anfertigen.
  3. Sie bestellen sich eine Maßanfertigung, die zerlegbar ist und in die Spülmaschine passt. Diese sind je nach Anbieter und Modell ab 90 Euro erhältlich.
Wichtig: Bevor Sie mit dem Bauen des Grills anfangen, müssen Sie die genauen Maße des Grill-Rostes wissen. Nur so passt er dann später auch an die dafür vorgesehene Stelle.

Damit der Grill am Ende nicht Schieflage entwickelt, müssen Sie sich auf Ihre Messwerkzeuge verlassen können. Zuverlässige Wasserwaagen zum fairen Preis finden Sie hier:

Anzeige

Grill selber bauen

Auch wenn es hier ums vermeintlich grobe Mauern geht, sämtliche Arbeiten müssen mit äußerster Sorgfalt ausgeführt werden, da bereits feinste Haarrisse in den Verbindungen zum Scheitern dieses Bauobjektes führen können. So dürfen etwa bereits gesetzte Rasenkanten bis zum Aushärten des Mörtels und Klebers nicht mehr belastet werden. Achten Sie daher unbedingt auf die unterschiedlichen Aushärtezeiten der Materialien, denn Sie verarbeiten schließlich drei verschiedene Mörtel:

  1. Betonestrich für das Fundament,
  2. flexiblen Fliesenkleber, um die Rasenkanten zusammenzukleben, und
  3. einen Zementmörtel mit der Unterbezeichnung "VZ-01", der zum Mauern als auch zum Verfugen gleich gut geeignet ist.

Bereiten Sie auch Ihre Terrasse für dieses Bauvorhaben vor.

  • Besorgen Sie sich einfaches Malervlies, um die Baustoffe so zu lagern, dass sie die Terrasse nicht beschädigen.
  • Mörtelwannen helfen beim Lagern und Abtransportieren des anfallenden Aushubs.
Grill selber bauen – Terrasse vorbereiten
© Christian Bordes

Bauanleitung für den gemauerten Grill

Grill selber bauen
Grill selber bauen - Attrappe aufstellen
© Christian Bordes

Schritt 1/23: Attrappe aufstellen

Bevor der erste Spatenstich ausgeführt wird, sollten Sie eine Grillattrappe in Form einer Holzplatte mit zwei Unterstellböcken dort aufstellen, wo später der Grill stehen soll. Prüfen Sie, ob er an dieser Stelle richtig platziert ist, ob die Windverhältnisse akzeptabel sind und ob Sie den Grill optimal bedienen können.

Grill selber bauen - Boden ausschachten
© Christian Bordes

Schritt 2/23: Boden ausschachten

Die Rasenkantensteine stecken zu 1/3 ihrer Länge im Boden, also gut 34 Zentimeter. Schachten Sie dazu den Boden spatenbreit 40 Zentimeter tief aus.

Grill selber bauen - Estrich einfüllen
© Christian Bordes

Schritt 3/23: Estrich einfüllen

Von dem Betonestrich wird so viel eingefüllt, dass bis zur Grasnarbe besagte 34 Zentimeter verbleiben. Mit einem Holz wird der Betonestrich noch zusätzlich verdichtet.

Grill selber bauen - Rasenkantensteine platzieren
© Christian Bordes

Schritt 4/23: Rasenkantensteine platzieren

Die Rasenkantensteine auf das Betonbett stellen, mit der Wasserwaage ausrichten und untereinander mit einem flexiblen Fliesenkleber verklebt.

Grill selber bauen - weitere Rasenkantensteine setzen
© Christian Bordes

Schritt 5/23: Weitere Rasenkantensteine setzen

Eine Rasenkante nach der anderen aufstellen und stets miteinander verkleben.

Grill selber bauen - Höhe anpassen
© Christian Bordes

Schritt 6/23: Höhe anpassen

Mit einem Gummihammer werden die Rasenkanten auf eine exakte und gleichmäßige Höhe gebracht.

Grill selber bauen - mit Estrich auffüllen
© Christian Bordes

Schritt 7/23: Mit Estrich auffüllen

Den Betonestrich stets mit dem Holz verdichten und so eine Rasenkante nach der anderen aufstellen. Das seitliche Auffüllen mit dem Betonestrich erfolgt immer dann, wenn eine Rasenkante ausgerichtet ist.

Grill selber bauen - überschüssiges Material entfernen
© Christian Bordes

Schritt 8/23: Überschüssiges Material entfernen

Überschüssiges Material des Fliesenklebers wird nur kurze Zeit nach dem Verkleben mit einem Schwamm und klarem Wasser abgerieben und abgewaschen.

Grill selber bauen - Überstände entfernen
© Christian Bordes

Schritt 9/23: Überstände entfernen

Damit die Betonstürze später sehr dicht aneinanderliegen können, werden die Überstände an den Kanten mit einem Hammer vorsichtig entfernt.

Grill selber bauen - Betonstützen einbetten
© Christian Bordes

Schritt 10/23: Betonstützen einbetten

Angemischter Zementmörtel wird auf die Rasenkantensteine gesetzt und die Betonstürze darin eingebettet. Gehen Sie bei diesem Schritt stets behutsam mit den schweren Teilen um, da es schnell passieren kann, dass das noch nicht ganz durchgehärtete Bauwerk ins Kippen gerät.

Grill selber bauen - Mauersteine zurechtlegen
© Christian Bordes

Schritt 11/23: Mauersteine zurechtlegen

Für alle, die noch nie gemauert haben oder dies nur selten tun, empfehlen wir Folgendes: Bevor es losgeht, werden die Steine in der späteren Reihenfolge auf den Unterbau gelegt und entsprechend gekürzt oder zugeschnitten. Eine Vorarbeit, die nicht zu unterschätzen ist, da eine gute Vorbereitung das spätere Mauern erleichtert.

Grill selber bauen - Einschub vorbereiten
© Christian Bordes

Schritt 12/23: Einschub vorbereiten

Die Einschubnuten für den Grillrost sollten ebenfalls vorbereitet sein.

Grill selber bauen - Steine kontrollieren
© Christian Bordes

Schritt 13/23: Steine kontrollieren

Jeder gesetzte Stein wird mit der Wasserwaage kontrolliert.

Grill selber bauen - Richtschnur verwenden
© Christian Bordes

Schritt 14/23: Richtschnur verwenden

Eine Richtschnur an zwei Maurerwinkeln erleichtert das Mauern sowohl in der Höhe als auch in der Flucht.

Grill selber bauen - Mörtel auftragen
© Christian Bordes

Schritt 15/23: Mörtel auftragen

Der Mauermörtel wird stets nur für ein bis zwei Steine gesetzt, da er sonst zu schnell antrocknen würde.

Grill selber bauen - Steine setzen
© Christian Bordes

Schritt 16/23: Steine setzen

Der Stein wird vorsichtig in das Mörtelbett gesetzt, ...

Grill selber bauen - Steine auf Niveau bringen
© Christian Bordes

Schritt 17/23: Steine auf Niveau bringen

... mit der Hand auf das Niveau der Steinreihe gebracht und ...

Grill selber bauen - Sitz korrigieren

Schritt 18/23: Sitz korrigieren

... der Sitz eventuell mit der Mauerkelle korrigiert.

Grill selber bauen - mit Wasserwaage prüfen
© Christian Bordes

Schritt 19/23: Mit der Wasserwaage prüfen

Mit einer langen Wasserwaage lassen sich auch die kleinsten Unebenheiten entdecken, die sofort korrigiert werden müssen.

Grill selber bauen - genau arbeiten
© Christian Bordes

Schritt 20/23: Genau arbeiten

Arbeiten Sie genau. Auch an der Längsseite wird mit der Wasserwaage der genaue Sitz der Steine überprüft.

Grill selber bauen - Mörtel in Fugen drücken
© Christian Bordes

Schritt 21/23: Mörtel in die Fugen drücken

Zum Verfugen wird der Mörtel zunächst grob in die Fugen gedrück.

Grill selber bauen - Fugen glätten
© Christian Bordes

Schritt 22/23: Fugen glätten

In einem zweiten Arbeitsgang werden die Flächen dann geglättet.

Grill selber bauen - fertiges Grundgerüst
© Christian Bordes

Schritt 23/23: Fertiges Grundgerüst

Nun ist das Grundgerüst des Grills fertig. Wer mag, kann ihn jetzt noch mit Abdeckplatten an der Front verschönern.

Gemauerten Grill verschönern

Der Grill steht mittlerweile. Doch ist die Beton-Optik nicht jedermanns Sache. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den gemauerten Grill mit wenig Aufwand in einen echten Hingucker verwandeln.

Das könnte Sie auch interessieren
So verschönern Sie einen gemauerten Grill.
Grill
Gemauerten Grill aufwerten
Ein gemauerter Grill ist an nur einem Wochenende gebaut. Wer mit der Betonoptik unzufrieden ist, findet hier Ideen, um den Grill optisch zu verschönern und aufzuwerten.

Weitere Artikel zum Thema Grillen

Die neue Ausgabe ist da: selber machen – Jetzt kaufen!
Selbermachen Ausgabe 07_24