Deko

Türkranz einfach selber machen

Ein Türkranz ist ein beliebtes Dekoelement, das im Lauf der Jahreszeiten ganz unterschiedlich dekoriert werden kann. Besonders im Herbst und in der Vorweihnachtszeit sind Türkränze beliebt. Wir erklären, wie Sie einen Türkranz selber machen. Dabei ist nur wenig Aufwand und Geschick nötig.

Türkranz selber machen
Mit einigen Zweigen und etwas Draht können Sie einen Türkranz einfach selber machen.© sonyachny - stock.adobe.com

Türkränze sind schön anzuschauen, wer einen klassischen Türkranz selber machen möchte, muss teilweise mit großem Aufwand rechnen. Besonders weihnachtliche Kränze mit Nadelzweigen fordern Opfer in Form von zerstochenen Händen und Harzflecken auf der Kleidung.

Übrigens: Lesen Sie hier, woran Sie den perfekten Weihnachtsbaum erkennen!

Allerdings gibt es eine Lösung für alle, die keine Kränze binden können oder wollen: Auf der Basis von Rohlingen aus Zweigen oder Metall können Sie mit wenig Aufwand schöne Türkränze selber machen.

Türkranz ohne Binden
Mit wenig Draht werden die filigranen Mini-Hagebutten am Rohling befestigt.© sonyachny - stock.adobe.com

Upcycling-Türkranz selber machen

Ein alter Draht-Kleiderbügel lässt sich leicht zum Rohling für einen edlen Türkranz umgestalten.

  1. Biegen Sie dazu den Draht am Haken mit einer Zange auf und biegen Sie den Kleiderbügel in eine runde Form.
  2. Der Haken bleibt dabei unverändert.
  3. Befestigen Sie das Ende des Drahts wieder gut.

Metallring aus Messing selber machen

Wenn Sie keinen Draht-Kleiderbügel haben oder sich den Metallrohling nicht selbst zurechtbiegen möchten, können Sie auch einen Metallrohling kaufen.

Im Trend liegen auch Metallringe in Messingoptik. Diese können Sie kaufen oder einfach selber machen. Besorgen Sie sich dazu im Baumarkt ein Stück Messingdraht oder ein dünnes Messingrohr in der gewünschten Länge und biegen Sie es zu einem Ring. Ein Topf kann Ihnen dabei helfen, den Rohling wirklich kreisrund zu biegen.

Rohling für Türkranz selber machen

Wenn Sie lieber einen Türkranz auf natürlicher Basis möchten, können Sie aus biegsamen Zweigen wie Weide oder Birke einen Rohling für Kränze selber machen.

Türkranz ohne Binden
Aus biegsamen Zweigen können Sie sich einen Rohling für den Kranz selber machen.© sonyachny - stock.adobe.com
  • Schneiden Sie dazu einfach mit der Gartenschere einen oder mehrere Zweige ab, je nachdem, wie groß Ihr Türkranz werden soll. Je größer der Kranz, desto dicker muss der Rohling sein.
  • Wickeln Sie die Zweige zu einem Ring in der gewünschten Größe und befestigen Sie das Ende mit etwas Draht oder indem Sie die Zweige mit dem Ring verwinden.  

Wer den Rohling aus Zweigen nicht selber machen will, kann auf Rattan oder Peddigrohr zurückgreifen. Die einzelnen Halme sind im Bastelgeschäft erhältlich. Nehmen Sie einfach beliebig viele Halme zusammen, biegen Sie diese zu einem Ring und befestigen Sie die Enden mit Draht oder einem schönen Band.

Auch ein Holzring für Stickereien eignet sich als Grundlage für einen Türkranz. Die Stickrahmen gibt es in verschiedenen Größen, so dass Sie auch ganz unterschiedliche Türkränze gestalten können.

Türkranz ohne Binden
Den opulenten Türkranz mit Kugeln können Sie ganz einfach selber machen.© Ekaterina Senyutina - stock.adobe.com

Türkranz einfach selber machen

Nun können Sie den Türkranz nach Wunsch gestalten. Von üppig bis minimalistisch ist alles denkbar. Möglich sind zum Beispiel

  • Ein Türkranz aus Christbaumkugeln: Befestigen Sie Christbaumkugeln in unterschiedlichen Größen mit Draht an dem Metallrohling. Sie können dabei alle Kugeln in einer Farbe halten oder einen kunterbunten Türkranz selber machen.
  • Minimalistischer Türkranz: Mit wenigen Zweigen, die Sie mit einem dünnen Draht an dem Metallrohling befestigen, entsteht ein schlichter Türkranz, der sich perfekt in den aktuellen Wohntrend Minimalismus einfügt.
  • Statt Zweigen von Nadelbäumen oder ergänzend dazu eignen sich auch Zweige von Hagebuttenbüschen, Eukalyptuszweige, Buchsbaum oder Heidekraut.
  • Türkranz aus Kiefernzapfen: Befestigen Sie trockene, saubere Kiefernzapfen einzeln dicht nebeneinander mit Draht an dem Metallrohling. Die Zapfen sollten sich bereits vollständig geöffnet haben. Für einen kleineren Kranz eignen sich Lärchenzapfen.

Bei all diesen Ideen für einen Türkranz ohne Aufwand sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Durch die einfache Befestigung mit Draht können Sie den Türkranz außerdem nach Lust und Laune umgestalten.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!