Heizen

Ofenventilatoren im Vergleich – Das sind die besten Modelle

Diese verschiedenen Ofenventilatoren gibt es und darauf sollten Sie bei einem Kauf unbedingt achten. 

Kaminventilator.png
© oksana_bondar - stock.adobe.com

Wenn Sie sich einen Ofenventilator kaufen wollen, sollten Sie auf einige Dinge achten. Wir klären auf welche Funktionen ein Ofenventilator hat und zeigen Ihnen vier verschiedene Modelle im Vergleich. 

Kaminventilatoren kaufen – diese Punkte sind wichtig 

Verschiedene Ofenventilatoren im Vergleich 

Bevor Sie sich einen Kaminventilator kaufen, ist es wichtig, verschiedene Modelle zu vergleichen, um das ideale Produkt für Sie zu finden.

CURV BAR 

Dieser Kaminventilator von CURV BAR*hat fünf Flügel und verfügt über ein Thermometer. Er kann für Gas-, Elektro-, Pellet- oder Holzofen genutzt werden und wird mit einer doppelten Sicherheitsvorrichtung geliefert. Das im Paket enthaltene Induktionsthermometer kann jederzeit die Betriebstemperatur bestimmen, um mehr Sicherheit zu gewährleisten. 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kaminventilator CURV BAR

39,99 €

Tomersun 

Der Kaminventilator von Tomersun*verfügt ebenfalls über fünf Flügel, kann aber auch mit vier Klingen bestellt werden. Er besteht aus Aluminium und wiegt 532 Gramm. Das Modell ist freistehend.

Affiliate Links
Affiliate Links
Tomersun Kaminventilator

27,99 €

Xmasneed

Der Ofenventilator von Xmasneed*ist nicht freistehend, sondern kann direkt am Kaminrohr befestigt werden. Auch dieses Modell besteht aus Aluminium, ist mit 450 Gramm aber etwas leichter. Geliefert wird der Ofenventilator mit Installationshilfen wie einem passenden Schraubendreher. 

Affiliate Links
Affiliate Links
Xmasneed Ofenventilator

42,99 €

WYRJXYB 

Das Modell von WYRJXYB*ist im Gegensatz zu den anderen Ofenventilatoren mit einem Magneten ausgestattet, sodass er ganz einfach an Eisenrohren montiert werden kann. Er verfügt nur über vier Klingen und wiegt mit 1,1 Kilogramm deutlich mehr als die anderen Produkte. 

Affiliate Links
Affiliate Links
WYRJXYB Kaminventilator

45,99 €

Darauf sollen Sie vor dem Kauf eines Ofenventilators achten 

Ein Ofenventilator, auch bekannt als Kaminventilator oder Wärmeverteiler, ist ein nützliches Zubehör, um die Effizienz eines Holzofens oder Kamins zu steigern. Diese kleinen Geräte nutzen die Wärme des Ofens, um warme Luft im Raum gleichmäßig zu verteilen. Wenn Sie darüber nachdenke, einen Ofenventilator zu kaufen, gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten:

  1. Art des Ofens: Stellen Sie sicher, dass der Ofenventilator zu Ihrem Ofen passt. Es gibt verschiedene Arten von Öfen, darunter Holzöfen, Pelletöfen und Gaskamine. Einige Ventilatoren sind speziell für bestimmte Ofentypen konzipiert.
  2. Größe des Ventilators: Die Größe des Ofenventilators sollte zu der Größe Ihres Ofens passen. Ein zu kleiner Ventilator wird nicht genügend Luft bewegen, während ein zu großer Ventilator möglicherweise nicht in den begrenzten Raum passt.
  3. Lautstärke: Überprüfen Sie, wie leise der Ofenventilator arbeitet. Ein lauter Ventilator kann störend sein, insbesondere wenn Sie die gemütliche Atmosphäre deines Kamins genießen möchten.
  4. Material und Haltbarkeit: Hochwertige Materialien wie Aluminium oder Edelstahl sorgen für Langlebigkeit und Beständigkeit gegen Hitze.
  5. Luftstromrate: Dies ist die Menge an Luft, die der Ventilator pro Minute bewegen kann. Je höher die Luftstromrate, desto effizienter wird die Wärme im Raum verteilt
  6. Preis und Garantie: Vergleichen Sie die Preise verschiedener Modelle und achten Sie auf Garantieleistungen. Ein längerer Garantiezeitraum deutet oft auf ein qualitativ hochwertigeres Produkt hin.

Dafür braucht man einen Ofenventilator 

Der Hauptzweck eines Ofenventilators besteht darin, die Wärme, die der Ofen erzeugt, gleichmäßig im Raum zu verteilen. Dies führt zu einer effizienteren Wärmenutzung und verhindert Hotspots, in denen es zu heiß und unangenehm werden könnte. Kaminventilatoren werden über die Wärme ihres Kamins und somit ohne Stromversorgung betrieben. 

Da weniger Brennmaterial benötigt wird, um die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen, können Sie nicht nur Geld sparen, sondern auch Ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Brennholz schlagen
Preiswerte Alternative
Brennholz selber schlagen
Die Preise für Heizöl, Gas und Strom galoppieren jedem Durchschnittsverdiener-Haushalt unaufhaltsam davon. Wer einen Kaminofen hat, steigt auf das preiswerte Holz um. Wir zeigen, wie Sie Ihre selbstgeschlagenen Stämme in verdauliche Häppchen teilen und dann richtig lagern.

 

Heizen - das könnte Sie auch interessieren 

  • Der Herbst ist da und mit ihm eher nasskaltes Wetter. Erste Gedanken ans Heizen werden laut. Relativ günstig und zugleich sehr behaglich ist das Heizen mit einem Kaminofen, der mit Holz befeuert wird. Aber was darf man darin eigentlich verbrennen und was ist verboten? Diese Brennstoffe für den Kaminofen dürfen Sie benutzen. 
  • Kerzen schaffen mit ihrem warmen Licht Geborgenheit. Wir zeigen Ihnen verschiedene Arten, wie Sie Kerzen selber machen können.
  • Gasheizungen sind in Deutschland trotz steigender Gaspreise beliebt. Wir verraten Tipps, wie Sie Gas sparen und preisgünstig mit Gas heizen können.

Artikel aktualisiert am 30.11.2023

 


Valerie Mentzel

Expertin für Produkttests und Home-Dekor
Als Werkstudentin arbeitet Valerie Mentzel seit 2022 als Social-Media-Redakteurin bei selbermachen.de. Ihr Interesse an sozialer Interaktion, ihre Begeisterung für DIY-Projekte sowie das kreative Schreiben vertieft sie momentan in ihrem Soziologie- und Kunst-Studium. Mit ihrer Vorliebe für Inneneinrichtung ist sie vor allem Expertin für die Themen Home-Dekor.


In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) oder mit dem Hinweis "Affiliate Links" gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen – Jetzt kaufen!
Selbermachen Ausgabe 07_24