Upcycling

Couchtisch aus Europaletten selber bauen

Mit nur wenig Material zaubern Sie einen Couchtisch aus Europaletten im angesagten Industrie-Look. Mit unserer Gratis-Anleitung können Sie den Palettentisch ganz einfach selber bauen.

Upcycling-Idee für das Wohnzimmer: Couchtisch aus Europaletten im Shabby Chic Look
Upcycling-Idee für das Wohnzimmer: Couchtisch aus Europaletten im Shabby Chic Look © Jan Schönmuth

Die Europalette ist nicht nur als Transporthilfe super geeignet, sondern dient auch wunderbar als Bauteil für Möbel aller Art: vom Designer-Tisch übers Gartenhäuschen bis hin zum Hochbeet. Sie wird meistens aus unbehandeltem Fichtenholz hergestellt. Ideale Bedingungen für ein Upcycling-Projekt: Der Couchtisch aus Paletten ist mittlerweile ein moderner Klassiker.

Inhalt

Das brauchen Sie für den Couchtisch aus Europaletten:

  • Werkstoffe: 2 Europaletten, 8 Fichtenholzbretter (300 x 15 x 2 cm), Holzbeize, Schellack, Holzpaste, 4 Rollen, 4 Schubladenschienen, Hartfaserplatten
  • Werkzeug: Exzenterschleifer, Schleifklotz, Akkubohrschrauber, Kreissäge oder Tauchsäge, Drahtbürste, Maulschlüssel

Europaletten schleifen

Der Schwingschleifer eignet sich gut zum Bearbeiten der groben Paletten. Größere Flächen werden damit am schnellsten glatt: hohe Abtragsleistung und gute Oberflächenqualität im Endergebnis. Kratzer von grobem Schleifpapier (80er- Körnung), die man oft erst im Feinschliff bemerkt, glätten Sie in einem Zwischenschritt mit etwas gröberem Papier (120er- Körnung). Das geht wesentlich schneller und besser, als sie mit 180er auszubügeln.

Europaletten schleifen - Schritt 1
© Jan Schönmuth
  1. Mit einer Drahtbürste befreien Sie die Palette von sämtlichem Schmutz. Um beim Schleifen nicht auf einen Nagel zu stoßen, schlagen Sie die Nägel mit einem Senker tiefer in das Holz. Bearbeiten Sie jetzt die Oberfläche mit dem Exzenterschleifer. Für ein besonders glattes Schleifergebnis, wählen Sie zunächst Schleifpapier mit grober und anschließend mit einer feineren Körnung.
  2. Messen Sie dann die Zwischenräume aus. Da die Zwischenräume variieren, kontrollieren Sie besser jeden einzeln.
  3. Mit dem Schleifklotz brechen Sie die Kanten der Planken. Dafür verwenden Sie Schleifpapier mit einer 120er-Körnung.
  4. Die Leisten schneiden Sie mit Handkreissäge und Sägeschiene zu. Achten Sie beim Einmessen auf den Verschnitt des Sägeblattes.
  5. Mit Konstruktionsschrauben setzen Sie die zugesägten Leisten in den Zwischenräumen fest. Das Ergebnis ist eine geschlossene Tischplatte.
  6. Schleifen Sie nun die gesamte Oberfläche und die Kanten mit einem Exzenterschleifer. So kann sich später keiner an Splittern verletzen.
  7. Frisch aufbereitet ist die Palette fertig zur weiteren Verarbeitung. Diesen Vorgang wiederholen Sie für die zweite Ebene.

Schubladen für den Couchtisch aus Europaletten

Couchtisch aus Europaletten selber bauen: Skizze

Die Maße für unsere Schubladen können Sie der oben stehenden Skizze entnehmen. Da aber nicht jede Europalette die genau gleichen Maße hat, ist nachmessen immer notwendig!

  1. Sägen Sie als Erstes eine Latte auf die passende Höhe für den Korpus der Schublade zu. Dann erfolgt die Nutung mit der Kreissäge.
  2. Mit der Gehrungslade und einer Feinsäge kürzen Sie die Latte für Seitenwände, Rückwand und Front.
  3. Die Bodenplatte können Sie nun mit den Seitenteilen und der Rückwand feststecken und miteinander verschrauben.
  4. Die Auszugleisten schrauben Sie an ein separates Brett. Den anderen Teil der Auszüge fixeren Sie an den Seitenwänden
  5. Diesen Schubladenkasten schieben Sie im Ganzen in ein Fach der Palette. Das Gleiche wiederholen Sie für das zweite Fach.
  6. An den Abstandsklötzen schrauben Sie durch die Löcher der Auszugleisten den Schubladenkasten fest.
  7. Die Blenden der Schubladen befestigen Sie an den Stirnseiten mit ein wenig Abstand zu allen Seiten.
Schubladen selber bauen
Couchtisch aus Europaletten im Shabby Chic Look: Schubladen selber bauen© Jan Schönmuth

Couchtisch aus Europaletten anstreichen

  1. Für extra Stauraum können Sie Bretter an der Unterseite der Abstandsklötze montieren. So entstehen vier zusätzliche Fächer.
  2. Beizen Sie das Holz in der gewünschten Farbe. Nach vollständiger Trocknung lackieren Sie die gesamte Oberfläche mit Schellack.
  3. Mit Holzpaste verspachteln Sie die Schraublöcher und mögliche Macken im Holz. Aber nie zuviele auf einmal, die Paste darf nicht hart werden.
  4. Mit einem Tuch, das Sie befeuchten, verreiben Sie nun die Farbe. Sie werden sehen, wie toll die Maserung dadurch hervortritt.
  5. Zum Schluss lackieren Sie alles noch mal mit Schellack, damit das Holz geschützt ist und einen seidigen Glanz erhält.
  6. Das Verbinden der beiden Ebenen bewerkstelligen Sie mit 200 mm langen Holzschrauben, die Sie durch die Abstandsklötze schrauben.
  7. Bewegbar wird Ihr Tisch durch Rollen, die Sie an den vier Ecken mit Muttern und Maulschlüssel in vorgebohrte Löcher schrauben.
Vintage Look für Möbel: Couchtisch aus Europaletten im Shabby-Chic selber machen
Vintage Look für Möbel: Couchtisch aus Europaletten im Shabby-Chic selber machen© Jan Schönmuth

Palettentisch auf Rollen

Teppich oder Hartboden? Je nachdem, auf welchem Bodenbelag Ihr neuer Tisch einmal stehen oder rollen soll, fällt die Wahl der passenden Rollen anders aus.

Couchtisch selber bauen: Rollen
© Jan Schönmuth

Weiche Böden: Auf Teppich, Linoleum und anderen nachgiebigen Böden kommen Sie mit harten Rollen am besten vorwärts. (Bild links)

Harter Untergrund: Für Parkett, Fliese und Co. wählen Sie eine gummiummantelte Hartbodenrolle, die auch vor Kratzern schützt. (Bild rechts)

Mit diesen Schritten schaffen Sie sich schnell ein Unikat für Ihr Wohnzimmer. Viel Spaß beim Selbermachen!

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 07_22