Tools und Tipps

Feuchtigkeitsmessgerät Test – Diese Punkte sollten Sie beachten

Wir zeigen Ihnen die besten Feuchtigkeitsmessgeräte im Vergleich und erklären Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Feuchtigkeitsmessgerät
© Lieres - stock.adobe.com

Bevor Sie sich ein Feuchtigkeitsmessgerät kaufen, sollten Sie einige Dinge beachten. Wir zeigen Ihnen, welche verschiedenen Modelle es gibt, wofür sich Feuchtigkeitsmessgerät eignen und auf welche Funktionen Sie beim Kauf Wert legen sollten. 

Feuchtigkeitsmessgerät Test – Diese Punkte sind wichtig 

Wofür eignet sich ein Feuchtigkeitsmessgerät?

Ein Feuchtigkeitsmessgerät kommt beispielsweise in der Bauindustrie zu Einsatz. Unter anderem werden durch die Überwachung der Trockenheit von Baustoffen die Risiken für strukturelle Schäden minimiert.

Dank der genauen Bestimmung des Feuchtigkeitsgehaltes der Holzprodukten, kann der optimale Zeitpunkt für die Verarbeitung gewählt werden. Auch bei Wasserschäden hilft das Feuchtigkeitsmessgerät. Hier kann es dazu verwendet werden, die Ausbreitung von Feuchtigkeit genau identifizieren und effektive Trocknungsmaßnahmen eingeleitet werden. 

Das könnte Sie auch interessieren
Wenn der Dübel nicht richtig sitzt
Wohnen
Bohrlöcher verschließen oder reparieren?
Selbst bei guter Vorarbeit kann beim Bohren in die Wand der Bohrer aus der Spur laufen. Wir erklären, wie Sie Bohrlöcher reparieren und verschließen können.

9 Feuchtigkeitsmessgeräte im Vergleich

Affiliate-Link
Feuchtigkeits-Messgerät

54,59 €

 

Affiliate-Link
Feuchtigkeits-Messgerät

67,99 €

 

Affiliate-Link
Feuchtigkeits-Messgerät

16,83 €

 

Affiliate-Link
Feuchtigkeits-Messgerät

99,99 €

 

Affiliate-Link
Feuchtigkeits-Messgerät

63,99 €

 

Affiliate-Link
Feuchtigkeits-Messgerät

32,99 €

 

Affiliate-Link
Feuchtigkeits-Messgerät

18,99 €

 

Affiliate-Link
Feuchtigkeits-Messgerät

81,27 €

 

Affiliate-Link
Feuchtigkeits-Messgerät

19,95 €

 

Noch mehr Messgeräte:

Ein Leitungsfinder darf in keinem gutsortierten Werkzeugkoffer fehlen. Aber es gibt noch viel mehr Messgeräte, die sich lohnen:

Laser-Wasserwaage | Holzfeuchtemessgerät  | Multimeter Test | Laser-Entfernungsmesser TestHygrometer Test | Digitaler Messschieber | Messschieber ablesen | Kreuzlinienlaser Test | Nivelliergerät

Welche Funktionen sollte ein Feuchtigkeitsmessgerät haben?  

Beim Kauf eines Feuchtigkeitsmessgeräts sollten Sie auf verschiedene wichtige Faktoren achten:

  • Messgenauigkeit: Die Genauigkeit des Feuchtigkeitsmessgeräts ist entscheidend. Achten Sie darauf, dass das Gerät präzise Messungen liefert. 
  • Messbereich: Überprüfen Sie den Messbereich des Geräts, um sicherzustellen, dass es für Ihre spezifischen Anforderungen geeignet ist. Ein erweiterter Messbereich ermöglicht die Anwendung in verschiedenen Umgebungen und Materialien.
  • Sensorart: Feuchtigkeitsmessgeräte können verschiedene Sensortypen verwenden, darunter Widerstandsfeuchtesensoren, Kapazitivsensoren oder elektromagnetische Sensoren. Jeder Sensor hat seine Vor- und Nachteile. 
  • Kalibrierungsmöglichkeiten: Ein hochwertiges Feuchtigkeitsmessgerät sollte die Möglichkeit bieten, kalibriert zu werden, um die Genauigkeit im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten.
  • Display und Benutzerfreundlichkeit: Das Display sollte klar und leicht ablesbar sein. Ein intuitives Bedienungsfeld erleichtert die Handhabung des Geräts. Überprüfen Sie, ob das Messgerät auch in dunklen oder schlecht beleuchteten Umgebungen gut ablesbar ist.
  • Energiequelle: Achten Sie auf die Energiequelle des Feuchtigkeitsmessgeräts. Modelle mit austauschbaren Batterien oder wiederaufladbaren Batterien können kostengünstiger und umweltfreundlicher sein.
  • Zusätzliche Funktionen: Einige Feuchtigkeitsmessgeräte bieten zusätzliche Funktionen wie Temperaturmessungen, Datenspeicherung oder Bluetooth-Konnektivität für die Übertragung von Daten auf andere Geräte. Überlegen Sie, welche Zusatzfunktionen für Ihre Anwendung relevant sind.
  • Robustheit und Bauqualität: Das Gerät sollte robust und langlebig sein, insbesondere wenn es in verschiedenen Umgebungen eingesetzt wird. Eine gute Bauqualität gewährleistet eine längere Lebensdauer des Geräts.

Ein Feuchtigkeitsmessgerät kann Ihnen übrigens auch dabei helfen, den Trockenheitsgrat Ihres Brennholzes zu bestimmen. Wenn Sie einen mit Holz befeuerten Ofen haben, sollten die Scheite nicht zu nass, jedoch auch nicht zu trocken sein.
 Alternativ kann Ihr Brennholz trocknen. Aber auch sonst sollte jeder versierte Heimwerker nicht auf ein Feuchtigkeitsmessgerät verzichten.

Artikel aktualisiert am 25.03.2024


Valerie Mentzel

Expertin für Produkttests und Home-Dekor
Als Werkstudentin arbeitet Valerie Mentzel seit 2022 als Social-Media-Redakteurin bei selbermachen.de. Ihr Interesse an sozialer Interaktion, ihre Begeisterung für DIY-Projekte sowie das kreative Schreiben vertieft sie momentan in ihrem Soziologie- und Kunst-Studium. Mit ihrer Vorliebe für Inneneinrichtung ist sie vor allem Expertin für die Themen Home-Dekor.


In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) oder mit dem Hinweis "Affiliate-Link" gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen – Jetzt kaufen!
Selbermachen Ausgabe 07_24