Kaufberatung

Holzfeuchtemessgeräte im Vergleich - darauf sollten Sie achten

Holzfeuchtemessgerät eignen sich beispielsweise um herauszufinden, welche Feuchtigkeit Brennholz besitzt. Wir zeigen Ihnen worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche Modelle es gibt. 

Holzfeuchtemessgeraet.jpg
Darauf sollten Sie achten, bevor Sie sich ein Holzfeuchtemessgerät kaufen. © maho - stock.adobe.com

Holzfeuchtemessgeräte sind ein wichtiges Hilfsmittel für jeden Holzverarbeiter. In diesem Text stellen wir Ihnen verschiedene Holzmessgeräte vor und erklären, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Das erwartet Sie in diesem Artikel:

  1. Nutzen und Anwendungsbereiche eines Holzfeuchtemessgerätes 
  2. Worauf sollte man beim Kauf eines Holzfeuchtemessgerätes achten?
  3. Die besten Holzfeuchtemessgeräte im Vergleich 

Nutzen und Anwendungsbereich eines Holzfeuchtemessgerätes 

Ein Holzfeuchtemessgerät kann nicht nur hilfreich sein, wenn man beispielsweise Möbel oder andere Holzarbeiten herstellen möchte und wissen muss, wie viel Feuchtigkeit im Holz ist, sondern auch beim Kauf von gebrauchtem Holz, um sicherzustellen, dass das Holz in einem guten Zustand ist.

Zudem ist es nützlich, um mögliches Brennholz auf seine Feuchtigkeit zu untersuchen und so herauszufinden, ob es sinnvoll ist, dieses schon zu verbrennen, oder es besser noch etwas trocknen lassen sollte. 
Ein Holzfeuchtemessgerät ist sowohl für Profis als auch für Heimwerker ideal, da es leicht zu bedienen ist und keine komplizierten Einstellungen erfordert.

Holzfeuchtemessgeraete.Brennholz.jpg
© maho - stock.adobe.com

Worauf sollte man beim Kauf eines Holzfeuchtemessgerätes achten?

  1. Qualität
    Wenn Sie nach einem hochwertigen Holzfeuchtemessgerät suchen, sollten Sie auf einige Dinge achten. Zunächst einmal sollte das Gerät solide verarbeitet sein und über eine lange Lebensdauer verfügen. Darüber hinaus sollte es genau und zuverlässig sein.
  2. Preis
    Natürlich ist der Preis ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Holzfeuchtemessgeräts. Allerdings sollten Sie nicht unbedingt das günstigste Gerät kaufen, sondern lieber etwas mehr Geld in ein qualitativ hochwertiges Gerät investieren. Denn in der Regel zahlt sich die Investition in ein hochwertiges Gerät auf lange Sicht aus.
  3. Funktionen
    Bei der Auswahl eines Holzfeuchtemessgeräts sollten Sie auch darauf achten, welche Funktionen das Gerät bietet. Manche Geräte haben beispielsweise eine integrierte Temperaturanzeige, die sehr praktisch sein kann. Andere Geräte bieten zusätzliche Funktionen wie die Messung des Taupunktes oder die Berechnung der Verdampfungsrate. Informieren Sie sich vor dem Kauf über die verschiedenen Funktionen, um das für Sie passende Gerät zu finden.
Holzfeuchtemessgeraete.Funktion.jpg
© Werner - stock.adobe.com

Die besten Holzfeuchtemessgeräte im Vergleich

Brennenstuhl

Das Feuchtigkeitsmessgerät von Brennenstuhl* für Holz oder anderer Baustoffe wie Beton, Ziegel oder Estrich ermöglicht mit der praktischen „Hold“-Funktion auch das Messen an schwer zugänglichen Stellen und hat bei Holz einen Messbereich von fünf bis 50 Prozent. 

Stihl

Auch dieses Holzfeuchtemessgerät von Stihl* kann nicht nur die Feuchtigkeit von Brennholz, sondern auch von anderen Materialien messen. Das tragbare Messgerät zeigt außerdem die Umgebungstemperatur an. 

Kwb

Dieses universale Feuchtigkeitsmessgerät von kwb* eignet sich zur Bestimmung der Feuchte jedes Bau- und Wandtyps und besitzt außerdem eine Zusatz-LED zum Ausleuchten dunkler Messstellen. 

Proster 

Dieses Feuchtigkeitsmessgerät von Proster* kann vielfach verwendet werden und hat eine Genauigkeit von +/- 0,5 Prozent. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass dieses Gerät in einer umweltfreundlichen Verpackung geliefert wird. 

Axk

Mit diesem Gerät von Axk*können Sie Ihr Holz zuverlässig auf Feuchtigkeit untersuchen. Mit den acht verschiedenen Kalibrierungsskalen kann je nach Holztyp die richtige Kalibrierung ausgewählt und somit der richtige Wert angezeigt werden.  

Je nachdem, welche Funktion Ihnen persönlich am wichtigsten ist, eignet sich ein anderes Gerät am besten für Sie.

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 01_23