Hausmittel

Flugrost verhindern und entfernen

Rostflecken treten auch auf rostfreiem Besteck auf. Dieser sogenannte Flugrost wird hauptsächlich in der Spülmaschine übertragen. Auch am Auto kann Flugrost auftreten. Wir erklären, was Sie tun können und wie Sie Flugrost entfernen. 

Flugrost Besteck
Mit Hausmitteln können Sie Flugrost einfach entfernen.© Kerry Garvey - stock.adobe.com

Wenn auf dem eigentlich rostfreien Edelstahl-Besteck plötzlich Rostflecken auftreten, ist die Verwirrung oft groß. Doch bei Flugrost handelt es sich nicht um echten Rost, sondern vielmehr um eine oberflächliche Anhaftung. Flugrost können Sie mit Hausmitteln bekämpfen.

Wie entsteht Flugrost?

Flugrost an Besteck entsteht vor allem bei der Reinigung in der Spülmaschine. Dabei lösen sich kleine Rostpartikel und haften an Besteck und anderen Metallgegenständen. Sowohl altes oder billiges als auch neues, hochwertiges Besteck kann von Flugrost befallen werden.

Der Rost kann zum Beispiel von Bauteilen der Spülmaschine oder auch von Metallbesteck mit Plastikgriff stammen, wenn sich am Metall unter dem Kunststoff Rost gebildet hat. Das Wasser spült kleinste Partikel in die Spülmaschine, und diese lagern sich auf dem Metallbesteck ab.

Zum Glück gibt es einige einfache Maßnahmen, mit denen sich Flugrost vermeiden lässt. 

Flugrost verhindern

Damit Sie Flugrost gar nicht beseitigen müssen, gibt es Methoden, um Flugrost vorzubeugen.

  • Befestigen Sie ein wenig Alufolie, zu einer lockeren Kugel geformt, im Besteckfach. Alufolie ist ein bewährter Helfer beim Silber reinigen und hilft auch gegen Flugrost. Zwar verhindert die Folie nicht, dass Flugrost entsteht, entfernt aber in einer Reaktion mit heißem Wasser und Salz die Beläge auf dem Besteck. 
  • Alternativ können Sie auch die Spülmaschine direkt nach Beendigung des Programms öffnen, das noch nasse Besteck sofort ausräumen und jedes Stück mit einem weichen Lappen per Hand trocknen. 

Doch auch wenn Sie Flugrost auf Ihrem Besteck entdecken, können Sie diesen mit einfachen Hausmitteln entfernen. 

Flugrost
Besonders auf Besteck taucht Flugrost immer wieder auf.© Boyana - stock.adobe.com

Flugrost entfernen mit Hausmitteln

Da es sich bei Flugrost nur um einen oberflächlichen Makel handelt, können Sie den Rostbelag schnell und einfach mit Hausmitteln beseitigen.

  • Mischen Sie aus Backpulver und Natron zu gleichen Teilen unter Zugabe von wenig Wasser eine Paste. Tragen Sie diese auf den Flugrost auf, lassen Sie alles einwirken und reiben Sie das befallene Besteck dann gründlich ab. 
Tipp: Besonders wirkungsvoll können Sie Flugrost entfernen, wenn Sie das Besteck mit etwas zerknüllter Alufolie abreiben. Der Ionenaustausch erleichtert die Reinigung. 
  • Halbieren Sie eine große Kartoffel und reiben Sie das Besteck mit der Schnittstelle ab. Sie können das Besteck auch in die Kartoffel stecken, zum Beispiel wenn sie der Flugrost zwischen den Zinken einer Gabel gebildet hat. Nach einer Einwirkzeit von etwa einer Stunde spülen Sie das Besteck in klarem Wasser ab und trocknen es gründlich mit einem weichen Lappen.
  • Sie können auch einige Tropfen Zitronensaft direkt auf den Flugrost auf dem Besteck geben. Lassen Sie die Säure kurz einwirken und reiben Sie das Besteckstück dann mit einem sauberen Lappen gründlich ab. 
  • Zu guter Letzt ist auch Cola ein wirksames Mittel gegen Flugrost. Lassen Sie das Besteck für einige Stunden im Cola-Bad ruhen. Anschließend mit klarem Wasser abspülen und nachpolieren. 
Vorsicht: Manche Materialien vertragen die in Cola enthaltene Phosphorsäure nicht. Achten Sie bei empfindlichem Besteck darauf, dass nur das Metall mit der Cola in Berührung kommt.

Flugrost am Auto

Auch Autofreunde können von Flugrost ein Lied singen. Besonders im Herbst und Winter kommt es durch die hohe Luftfeuchtigkeit leicht zur Bildung von Flugrost. Die Rostpartikel können von den Bremsen des eigenen oder fremder Autos, aber auch von Bahngleisen oder aus anderen Quellen stammen. 

Flugrost am Auto
Am Auto muss der Flugrost schnell entfernt werden.© fotoak80 - stock.adobe.com

Während Flugrost auf Besteck aus rostfreiem Stahl eher ein kosmetisches Problem ist, muss er beim Auto schnell entfernt werden. Sonst gelangen die Rostpartikel durch kleine Risse im Lack an das Metall der Karosserie und können langfristig schwere Rostschäden verursachen. 

Um Flugrost am Auto vorzubeugen, hilft zum Beispiel eine Behandlung mit Heißwachs und Unterbodenschutz schon zu Beginn des Herbstes.

Flugrost am Auto entfernen

Um den Flugrost an Ihrem Auto zu beseitigen, geben Sie einfach etwas Autopolitur auf einen weichen, sauberen Lappen und wischen damit den Flugrost ab.

Auch Lackreiniger ist geeignet, um Flugrost am Auto zu entfernen. Kontrollieren Sie Ihr Auto dabei gründlich auf weitere Stellen mit Flugrost und entfernen Sie diese gleich mit.

Daneben gibt es auch spezielle Flugrost-Reiniger oder Reinigungsknete, mit denen Sie besonders ausgeprägten und hartnäckigen Flugrost entfernen können. 

Flugrost am Auto mit Hausmitteln bekämpfen

Wenn es schnell gehen muss, können Sie auch zu Hausmitteln greifen, um den Flugrost am Auto zu entfernen. 

  • Cola: Wie auch für das Besteck eignet sich Cola besonders gut, um Flugrost am Auto zu entfernen. Knüllen Sie etwas Alufolie locker zur Kugel und geben Sie Cola darauf. Dann reiben Sie die Stelle mit dem Flugrost mit der Cola-Folie ab – vorsichtig, damit der Lack keinen Schaden nimmt. Zum Schluss mit einem trockenen, weichen Lappen nachwischen.
  • Essig oder Zitronensaft: Auch die Säure in Essig oder Zitronensaft kann Flugrost am Auto beseitigen. Geben Sie die Flüssigkeit wieder auf eine locker geknüllte Kugel Alufolie und reiben Sie die befallenen Stellen am Auto vorsichtig ab. Zum Abschluss können Sie mit einem weichen Lappen eine dünne Schicht Öl auftragen und gründlich einreiben.

Flugrost am Besteck ist ein oberflächlicher Makel, der leicht entfernt werden kann und sollte. Bei Flugrost am Auto hingegen ist schnelles Handeln gefragt.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!
U1 10_2021