Möbel

Ikea-Bett umbauen

Ob ein neues Kopfteil, zusätzlicher Stauraum oder einen märchenhaften Betthimmel - es gibt viele gute Gründe, ein einfaches Bettgestell von IKEA etwas aufzumöbeln. Wir zeigen Ihnen ein paar tolle Ideen dazu.

Kopfteil für Bett selber machen Ikea
  © YouTube/HandmadeHome

In der Regel reicht ein Inbusschlüssel, um ein Möbelstück von IKEA aufzubauen. Inzwischen greifen aber viele gerne auch zu Säge, Bohrmaschine und Hammer, sobald sie mit ihren Einkäufen aus dem Einrichtungshaus zu Hause sind. Denn die günstigen und vielseitigen Möbel eignen sich wunderbar zum Umgestalten und Verschönern.

Neben Kleinmöbeln wie Kommoden und Regalen können auch größere Möbelstücke wie Betten aufgepimpt werden. Ein schlichtes Bettgestell wird etwa mit einem individuellen Kopfteil oder einem Betthimmel zum wunderschönen Unikat. 

Mit wenig Aufwand kann unter einem Bett auch viel zusätzlicher Stauraum geschaffen werden, indem Regale oder Schrankelemente als Unterbau fungieren. Das ist gerade in kleinen Schlafzimmern oder Kinderzimmern eine clevere Lösung, um Platz zu sparen. 

Alles Wichtige zum Thema Kopfteil für das Bett selber machen im Überblick

Gerade bei Kinderbetten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob Ritterburg, Feuerwehrauto oder Strandhaus - schlichte Hochbetten aus Holz wie das Modell KURA* von IKEA können nach Belieben umgestaltet und um zusätzliche Elemente ergänzt werden. 

Wir haben für Sie die schönsten Ideen mit Anleitungsvideos zusammengestellt:

Kopfteil für Bett selber machen - Ikea-MALM wird zum femininen Himmelbett

Wenig Aufwand, große Wirkung: Mit vier Bettpfosten und Querstreben lässt sich das IKEA-Malm* im Nu zu einem traumhaften Himmelbett umgestalten. Für einen femininen Look wird alles weiß gestrichen und ein "Himmel" aus weißem Vorhangstoff angebracht.

Kopfteil für Bett selber machen - Ikea-Knoxhult zu Bett umbauen

Schlafen und verstauen: Dieses Bett der Marke Eigenbau ist ideal für kleine Räume, in denen kein Platz mehr für zusätzlichen Stauraum ist. Der Lattenrost wird nämlich direkt auf eine Reihe von geräumigen Küchenschränken aus der Knoxhult*-Reihe (vormals Fyndig) geschraubt. Über ein paar Treppenstufen gelangt man ganz bequem ins Hochbett.

Kopfteil für Bett selber machen - Ikea-Kura mit Rutsche, Seilzug und Geheimzimmer

Ein absoluter Kindertraum: In diesem etwas aufwendiger umgebauten Kura*-Hochbett kann nicht nur geschlafen, sondern auch gespielt werden. Ein integrierter Seilzug und eine Kugelbahn begeistern die Kleinen genauso, wie die Rutsche, über die man nach unten gelangt. Highlight ist aber das Geheimzimmer unter dem Bett, das nur durch einen versteckten Mechanismus im eingebauten Regal zugänglich ist. 

Kopfteil für Bett selber machen - Ikea-Neiden wird zum Jugendbett

Cool und individuell: Dieses schlichte Neiden*-Holzbett (vormals Fjellsen) wird mit einem Anstrich in Schwarz und einem gepolsterten Kopfteil mit Comic-Motiven zum Lieblingsstück für Teenies. 

Weitere Artikel mit tollen Ikea-Hacks

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 03_23