Pflanzen und Rasen

Mähroboter ohne Begrenzungskabel

Mähroboter sind eine tolle Hilfe bei größeren Rasenflächen oder für jeden, der keine Lust hat, sein Gras regelmäßig selbst zu stutzen. Nervig waren dabei bisher jedoch die erforderlichen Führungsdrähte. Damit ist jetzt Schluss. Wir zeigen Ihnen drei Mähroboter ohne Begrenzungskabel und erklären, was es damit auf sich hat.

Mähroboter
© Oleg - stock.adobe.com

Ein gut gepflegter Rasen ist die Grundlage eines jeden schöne Gartens. Während es einige eher lang und "verwildert" mögen, legen viele Wert auf eine stets akkurat gestutzte Grasfläche.

Insbesondere Letzteres ist nur mit regelmäßiger Pflege und natürlich dem Mähen des Rasens verbunden. Wer jedoch keine Lust darauf hat, alle zwei bis vier Wochen die gesamte Fläche mit dem Rasenmäher abzufahren, kann sich auf die Hilfe von Mährobotern verlassen. Das Problem damit war bisher nur, dass die meisten dieser Geräte einen Führungsdraht benötigten, der ihnen genau gezeigt hat, wo sie mähen dürfen, wo nicht und wo es zurück zur Ladestation geht.

Die Mähroboter mit Begrenzungskabel lassen sich abhängig von Modell und Hersteller entweder ober- oder unterirdisch verlegen. Abgesehen davon, dass das Verlegen mühsam sein kann, sehen oberirdisch verlegte Führungsdrähte zudem selben besonders schick aus.

Seit einiger Zeit jedoch gibt es auch Mähroboter ohne Draht. Wie diese trotzdem ihren Weg finden und was die Geräte sonst noch können, lesen Sie im Folgenden.

Alles Wichtige zu Mährobotern ohne Begrenzungskabel im Überblick

Funktionsweise von Mährobotern ohne Begrenzungsdraht

Ein Mähroboter ohne Begrenzungsdraht verwendet je nach Modell GPS, Sensoren, Kameras, Künstlicher Intelligenz oder eine Kombination aus mehreren dieser Technologien, um auf der zu mähenden Fläche zu navigieren. Außerdem können Sie die meisten Modelle per App oder Sprachsteuerung bedienen.

Mehr Rasenpflege

Nicht nur Mähroboter ohne Begrenzungskabel lassen den Rasen gepflegt aussehen. Unsere Tipps machen ihn kräftig und schön grün:

Bodenanalyse selber machen | Rasen vertikutieren und düngen | Mähroboter Test | Rasen reparieren | Rasengittersteine Einfahrt | Wie ein Mähroboter funktioniert | Rasenmäher-Messer schärfen

Die besten Mähroboter ohne Begrenzungsdraht im Vergleich

Affiliate Link
Ambrogio Mähroboter

999,00 €

 

Affiliate Link
ECOVACS Mähroboter

1.599,00 €

 

 

Affiliate Link
Einhell Mähroboter

894,99 €

Worauf sollte man beim Kauf eines Mähroboters ohne Begrenzungskabel achten?

Beim Kauf eines Mähroboters ohne Begrenzungskabel gibt es mehrere wichtige Faktoren zu beachten, um sicherzustellen, dass das Gerät Ihren Anforderungen entspricht und optimal in Ihrem Garten funktioniert. Hier sind einige Punkte, auf die Sie achten sollten:

  • Flächendeckung und Leistung: Überprüfen Sie die maximale Flächenabdeckung des Mähroboters, um sicherzustellen, dass er für Ihren Garten ausreichend dimensioniert ist. Beachten Sie die Leistung des Mähroboters in Bezug auf die Grashöhe und -dichte. Ein stärkerer Mähroboter ist für höheres oder dichteres Gras besser geeignet.
  • Sicherheitsfunktionen: Achten Sie auf Sicherheitsfunktionen wie Kollisionssensoren, die verhindern, dass der Mähroboter mit Hindernissen kollidiert. Überprüfen Sie, ob der Mähroboter über eine Anhebungssensorik verfügt, die den Betrieb stoppt, wenn das Gerät angehoben wird.
  • Mähmuster und Navigation: Informieren Sie sich über die Mähmuster des Roboters. Einige Modelle verwenden zufällige Mähmuster, während andere systematisch vorgehen. Systematische Modelle können effizienter sein. Überprüfen Sie die Navigationsfähigkeiten des Mähroboters, insbesondere wenn Ihr Garten komplexe Bereiche oder schmale Durchgänge hat.
  • Steuerung und Programmierung: Prüfen Sie die Steuerungsoptionen, die der Mähroboter bietet. Einige Modelle ermöglichen die Steuerung über eine mobile App. Achten Sie darauf, ob der Mähroboter programmierbar ist und ob Sie Zeitpläne für das Mähen festlegen können.
  • Akku und Ladezeit: Vergewissern Sie sich, dass die Akkukapazität für die Größe Ihres Gartens ausreichend ist. Beachten Sie die Ladezeit des Akkus und stellen Sie sicher, dass der Mähroboter genügend Zeit hat, um sich aufzuladen, bevor er wieder einsatzbereit sein muss.
  • Wetterbeständigkeit: Stellen Sie sicher, dass der Mähroboter wetterbeständig ist, um auch bei Regen oder Feuchtigkeit gut zu funktionieren.

Artikel aktualisiert am 28.12.2023


Alexandra Lindner

Expertin für Pflanzen- und Gartenthemen sowie DIY-Projekte
Die Wahlmünchnerin (gebürtige Allgäuerin) volontierte nach ihrem Kulturjournalismus-Studium zunächst bei einem B2B-IT-Magazin als Online-Redakteurin, ehe sie 2021 zu selbermachen.de wechselte. Seitdem arbeitet sie dort als Content-Managerin und übernahm schließlich im September 2022 die operative Leitung. Besonders versiert ist sie bei Pflanzen- und Gartenthemen, jedoch zählen auch die handwerklichen Texte zur Expertise der passionierten DIY-lerin. Ihre Freizeit verbringt Frau Lindner in der Natur, in der Küche oder auf Konzerten.


In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 03_24