Bewässerung

Damit die Pflanzen sprießen und der Rasen grün bleibt, benötigen sie regelmäßig Wasser. Die meisten Hobbygärtner greifen dafür zu Gartenschlauch, Gießkanne oder Rasensprenger.

Bei größeren Gärten und Rasenflächen bieten sich jedoch oftmals auch automatische Bewässerungssysteme an.

Für Besitzer eines eigenen Brunnens oder einer Zisterne macht die Anschaffung einer elektrischen Gartenpumpe Sinn. Auch wer einen Gartenteich hat, der im Frühling befüllt und im Herbst geleert werden muss, dem nimmt eine Pumpe eine Menge Arbeit ab.

Da das Wasser aus der Leitung nicht umsonst ist, nutzen viele Gartenbesitzer Regenwasser für die Bewässerung. Dieses kann in Regenwassertanks oder Zisternen gesammelt und von dort aus verteilt werden.

Garten richtig gießen

Sommer, Sonne, Trockenheit – bei den aktuellen Temperaturen von weit über 30 Grad werden die Pflanzen im Garten schwer strapaziert. Für den heimischen Garten gibt es ein paar Tipps, die der Gartenbesitzer befolgen sollte, um es den Pflanzen erträglich zu machen.

weiter >

Eine Saison lang hat selber machen die automatische Bewässerung von Gardena auf Zuverlässigkeit und Funktionalität getestet. Hier erfahren Sie, wie das System abgeschnitten hat.

weiter >

Alles Gute kommt von oben – auf Regenwasser trifft dies auf jeden Fall zu. Es ist viel zu schade, den Regen durch Fallrohre in den Untergrund abzuleiten. Wir sagen, worauf es bei der Regennutzung in Haus und Garten ankommt.

weiter >

CloudRain

„Künstliche Intelligenz“ dringt immer mehr auch in die Gärten hierzulande vor, nachdem sie bereits das Smart Home erobert hat. Ein Start-Up aus Düsseldorf hat nun sein Finanzierungsziel erreicht und bringt eine smarte Bewässerungslösung auf den Markt.

weiter >

Mit dem Smart-Garden-System "Sensor Sontrol Set" will der Gardena Gartenarbeiten mit einer fernsteuer- und programmierbaren Bewässerungslösung automatisieren. Wir haben das System getestet.

weiter >

Ohne Wasser läuft nichts, denn schon ein kräftiges Austrocknen genügt, und die lang gehegte Blütenpracht ist dahin. Da hilft an manchen Sommertagen nur tägliches Gießen. Wer viel verreist oder lieber bequem in der Sonne liegen möchte, kann mit einem Bewässerungssystem Zeit und auch Wasser sparen.

weiter >

Bewässerungslösungen

Mit unseren vier Ideen zur automatischen Bewässerung von Topfpflanzen müssen Sie nicht mehr auf die Hilfe von Freunden oder Nachbarn hoffen.

weiter >

Intelligente Gartenbewässerung mit dem "SensoTimer ST 6" von Kärcher und eQ-3.

Intelligente Smarthome-Systeme erobern immer mehr auch den Garten. Neben Mährobotern, die automatisch den Rasen in Schuss halten, wird sich bald auch die Bewässerung automatisch oder per Smartphone steuern lassen. So präsentiert Kärcher auf der IFA 2015 in Kooperation mit dem Consumer-Electronic-Unternehmen eQ-3 den neuen Bewässerungsautomaten "SensoTimer ST 6" Smart Home.

weiter >